20.05.2019 - 20:00 Uhr

Podiumsgespräch im Sächsischen Mozartfest 2019 "FREIHEIT"

Aufbruch und Werden

Revolution und Evolution

Zwischen Technokratie und Leidenschaft bewirbt sich die stark von ihrer industriellen Geschichte geprägte Stadt Chemnitz als Europäische Kulturhauptstadt. Haben 100 Jahre Bauhaus in Chemnitz architektonische Spuren hinterlassen? Was hat sich seit der Friedlichen Revolution 1989 für die Chemnitzer verändert? Wo stehen wir heute? Und welche Visionen haben wir für die Zukunft unserer Stadt?

Im Gespräch: Hanka Kliese, Mitglied des Sächsischen LandtagesDr. Christoph Dittrich, Generalintendant der Städtischen Theater Chemnitz Dr. Frederic Bußmann, Generaldirektor der Kunstsammlungen Chemnitz Ralph Burghart, Bürgermeister für Bildung, Soziales, Jugend, Kultur und SportProf. Karl Clauss Dietel, freischaffender Formgestalter und Träger des Bundesdesignpreises, Moderation: Thomas Bille, MDR
Hartmut Schill, ViolineJakub Tylman, Violoncello

Eintritt freiDie Sächsische Mozart-Gesellschaft erbittet eine Spende für ihre Projekte an: IBAN: DE57 8705 0000 3000 4000 00BIC: CHEKDE81XXXKreditinstitut: Sparkasse ChemnitzEine Veranstaltung der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. Mit freundlicher Unterstützung der GGG im Rahmen der Konzertreihe WohnKULTUR

Anmeldung erbeten unter http://www.mozart-sachsen.de/termine-tickets/ oder 0371 6949444

Zurück zur Übersicht

Ihre Merkliste

Es liegen keine Veranstaltungen in Ihrer Merkliste.