11.10.2019 - 20:00 Uhr

Konzertlesung

Wunderkinder I

"Liebe verehrte Klara"

Das Leben von Clara und Robert Schumann

Frauen in der Musik - starke und kreative Frauen - waren in den Zeiten von Mendelssohn-Bartholdy und Robert Schumann gesellschaftlich nicht toleriert. Über 150 Jahre hat es gebraucht, um Fanny Hensel aus dem Schatten ihres Bruders Felix Mendelssohn und Clara Schumann auch als Komponistin in die öffentliche Anerkennung treten zu lassen. Eine wunderbare Würdigung anlässlich des 200. Geburtstages von Clara Schumann und der intimen und künstlerischen Beziehung mit Robert Schumann verspricht dieser Abend. Drei Geschwistermädchen, Zwillinge dabei, zehn und dreizehn Jahre alt, spielen die Stücke der jungen Clara. Sie sind Schülerinnen von Prof. Gudrun Franke und ausgezeichnet mit dem 1. Preis "Kleiner Schumann-Wettbewerb" Zwickau, dem 1. Bundespreis "Jugend musiziert" sowie beim Grotrian-Steinweg-Wettbewerb Braunschweig. Gudrun Franke übernimmt die Rolle der "älteren Klara" und Alexander Gamnitzer die von Robert Schumann bzw. Friedrich Wieck.

Babett, Marie und Florentine Lehnert, Klavier Gudrun Franke und Alexander Gamnitzer, Sprecher/Klavier

Karten ab 20,00 Euro / ermäßigt 16,00 Euro

Eine Veranstaltung der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V.

Mit freundlicher Unterstützung der GGG im Rahmen der Konzertreihe WohnKULTUR

Kartenverkauf nur über http://www.mozart-sachsen.de/termine-tickets/ oder 0371 6949444

Zurück zur Übersicht

Ihre Merkliste

Es liegen keine Veranstaltungen in Ihrer Merkliste.