12.09.2019 - 19:00 Uhr

Ausverkauft!

Theater im Salon

"Nur Frauenzimmerarbeit"

Eine unbekanntere Seite der Künstlerin und Witwe Clara Schumann

Das Bild der bereits als Kind gefeierten Pianistin und Komponistin Clara Schumann wird auch heute noch bestimmt von der romantischen Sicht auf ihre Verlobungszeit und die Heirat mit Robert Schumann gegen den Willen ihres Vaters. Wenig Aufmerksamkeit erfährt hingegen die Clara, die im Alter von 37 Jahren nach der Einlieferung ihres Mannes in die Nervenheilanstalt Endenich beginnen musste, ihr Leben in eigene Hände zu nehmen. Mehr als vierzig Jahre setzte sie sich mit eisernem Willen und ebensolcher Energie in einer männerdominierten Konzertwelt durch - auch mit acht Kindern und gegen den zeitweisen Widerstand ihres Mannes. Ihr letztes Konzert gab sie fünf Jahre vor ihrem Tod, unterrichtete aber weiter und betätigte sich als Herausgeberin der Kompositionen, Briefe und Tagebücher von Robert Schumann. Steffi Böttger erzählt die anrührende und heitere Geschichte der "zweiten" Clara Schumann, einer höchst pragmatischen, resoluten und in ihren Urteilen oft rigorosen Pianistin, Lehrerin, Freundin und Mutter. Stephan Heinemann singt, begleitet von Konstanze Hollitzer, dazu die wunderschönen, manchmal gewagten, oft einfach zu Herzen gehenden hochromantischen Lieder aus ihrer Feder.

Stephan Heinemann, Bariton

Konstanze Hollitzer, Klavier

Steffi Böttger, Sprecherin

Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG

Mit freundlicher Unterstützung von ADLATUS AG und P?UR-Tele Columbus AG

Tickets unter

- Internet: villaesche.reservix.de

- Telefon Villa Esche: 0371 533-1088

- 24h-Tickethotline: 0180 6700733

(0,20 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; 0,60 Euro pro Anruf aus Mobilfunknetzen)

- weitere Vorverkaufsstellen: Ticket- & Tourist-Service Chemnitz und Buchhandlung Max Müller

- Mehr Infos zum Ticketverkauf

Preis: 18,00 € (ermäßigt: 13,00 €)

Zurück zur Übersicht

Ihre Merkliste

Es liegen keine Veranstaltungen in Ihrer Merkliste.