17.05.2020

ABGESAGT! VERSCHIEBUNG GEPLANT! 
Studientagesfahrt

Barocke Pracht im Residenzschloss Dresden: Die Paraderäume von August dem Starken

Nach genau 300 Jahren kam 2019 der Wiederaufbau des Dresdner Schlosses zu einem krönenden Abschluss. Mit der Eröffnung der königlichen Paraderäume sind nun die prächtigen Säle, wo regiert und geherrscht wurde, wo die gekrönten Häupter zur Repräsentation einhergingen, wiedergewonnen. Anlass für den Bau dieses berauschenden Gesamtkunstwerks des Spätbarocks war die Hochzeit des Kurprinzen Friedrich August II. und der Habsburger Kaisertochter und Erzherzogin Maria Josepha. August der Starke, der Vater des Bräutigams, wollte hierfür die passenden Räume der Macht präsentieren, die nun mit Hilfe von ca. 300 Handwerksbetrieben aus ganz Europa originalgetreu wiederhergestellt wurden. Neben Möbeln, Spiegeln, Porzellan und Silber beeindrucken die Stuckdecken und Deckengemälde sowie die raumhohen farbenprächtigen Textilien, die aus seidensamtenen und goldbestickten Stoffen in raffiniertesten Mustern gefertigt sind. Auch wenn im imperialen Bett des Schlafzimmers wohl niemand je geschlafen hat, ist der Symbolwert für Macht und Herrlichkeit unverkennbar. Bei einem Stadtrundgang bewundern wir anschließend Perlen des Barocks im Stadtzentrum. Danach Zeit zur freien Verfügung (optional Elbeschifffahrt).

Preis: 79,00 Euro p. P. inkl. Bustransfer, Eintritts- und Führungsgebühren, qualifizierte Reiseleitung, Mittagessen, zzgl. ggf. Kosten Elbe-Schifffahrt (1,5 h, ca. 19 Euro, vor Ort zu entrichten)

Hinweise: (s. auch Informationen am 19.04.2020)

Teilnehmerzahl: mind. 25

Abfahrt: 8:00 Uhr ab Villa Esche, Parkstraße, Ankunft gegen 19:00 Uhr

Eine Veranstaltung von KULTUR ZU FUSS. BILDUNG MIT GENUSS

Kartenreservierungen unter Tel. 0371 533-1088

Zurück zur Übersicht

Ihre Merkliste

Es liegen keine Veranstaltungen in Ihrer Merkliste.