Allgemeine Hinweise

Gemäß der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung gilt in der Villa Esche wie auch im Henry van de Velde-Museum wieder die Pflicht zum Tragen eine medizinischen Mund-Nasen-Schutzes. Am eigenen Platz bei Veranstaltungen kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 m zu unbekannten Dritten wird dringend empfohlen. Bitte nutzen Sie die bereitstehenden Möglichkeiten zur Händereinigung und Desinfektion.

Die Öffnung der Abendkasse und der Einlass zu den Veranstaltungen erfolgt ca. 30 - 45 min vor Veranstaltungsbeginn. Verzögerungen durch Künstlerproben und technische Vorbereitungen können u. U. vorkommen.

  • Nach Veranstaltungsbeginn ist kein Einlass mehr möglich.
     
  • Die Villa Esche ist mit dem Rollstuhl nur bis zum 2. OG erreichbar (Fahrstuhl). Zum Veranstaltungsraum im Dachgeschoss führt eine gegenüber des Fahrstuhls gelegene gewundene Treppe mit 18 Stufen. Das Haus verfügt über einen Behindertenlift am Nebeneingang, der vom Personal des Veranstaltungsservice und des Museums bedient werden kann. Für die Benutzung ist eine rechtzeitige Anmeldung beim Veranstaltungsservice unter 0371 533 1088 erforderlich.
     
  • Bitte beachten Sie die vorgegebenen Wegeleitungen und Abstandsregelungen.
  • Bitte nutzen Sie die Corona-Warn-App zur Erfassung von Risikobegegnungen im öffentlichen Raum
     
  • Den Hinweisen und Aufforderungen der Mitarbeiter des Veranstaltungsservice ist Folge zu leisten.
     
  • Bitte nutzen Sie nur die Ihnen zugewiesenen Sitzplätze. Ein Sitzplatzwechsel ist nicht möglich. Nicht zugewiesene/gesperrte Plätze sind freizuhalten.

Zugangsbeschränkungen

Die Gesundheit unserer Gäste, Mitarbeiter, Künstler, Autoren und Partner hat für uns oberste Priorität.

Der Besuch unserer Veranstaltungen ist daher in nachfolgend aufgeführten Fällen nicht möglich:

  • für Personen, die an SARS-CoV-2 erkrankt sind oder für eine SARS-CoV-2-Erkrankung typische Symptome zeigen. Als typische Krankheitssymptome einer SARS-CoV-2-Erkrankung gelten auf der Grundlage der Angaben des Robert-Koch-Instituts vor allem Fieber, Husten und Halsschmerzen sowie eine Störung des Geruchs- und Geschmackssinns.
     
  • Für Personen, die innerhalb der vorhergehenden 14 Tage Kontakt zu einer Person hatten, bei der eine SARS-CoV-2-Erkrankung festgestellt wurde. Dieser Ausschluss entfällt für Personen, die berufsbedingt Kontakt zu COVID-19-Patienten haben, sofern dabei die jeweils geltenden Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden konnten.
     
  • Für Personen, die an einem Infekt der oberen Atemwege leiden

Sollte ein Besuch der von Ihnen gewünschten Veranstaltung aufgrund einer der vorstehenden Gründe nicht möglich sein, können bereits gekaufte Karten bis spätestens 12:00 Uhr am Veranstaltungstag storniert werden. Bitte schreiben Sie dazu eine E-Mail an villaesche@ggg.de. Bereits entwertete Tickets sind von einer Rücknahme ausgeschlossen. Sie erhalten einen Gutschein über den Kartenwert. Dieser Gutschein ist zwei Jahre lang gültig.

Mund-Nasen-Bedeckung

Ab einer Inzidenz von > 10 besteht im Haus und bei Veranstaltungen die Pflicht, durchgängig einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz/FFP2-Maske zu tragen. Diese Verpflichtung gilt bis zum Beginn der Veranstaltung und nach deren Ende bis zum Verlassen der Villa Esche bzw. des Geländes sowie in den Pausen z. B. beim Aufsuchen der Sanitäranlagen oder Garderoben.